Bitcoin

Der Bitcoin (BTC) ist eine digitale Währung, die nicht wie eine gewöhnliche FIAT-Währung wie zum Beispiel Euro und Dollar physisch gedruckt werden von Zentralbanken. Der Bitcoin wird dezentral von vielen Menschen rund um die Welt durch Rechenpower – elektronisch – erzeugt – dieser Vorhang nennt sich Mining. Der Bitcoin unterliegt keiner zentralen oder staatlichen Kontrolle.

Blockchain

Unter dem Begriff Blockchain versteht man Datenbanken: Sie speichern enorme Mengen an Daten. Anders als bei anderen Datenbanken ist die Blockchain öffentlich, manipulationssicher und liegt rund um den Globus verteilt – die Blockchain ist also keine einzelne lokale Datei. Entwickelt wurde die Blockchain durch die Kryptowährung Bitcoin, mittlerweile wird die Technologie aber auch in Anwendungen Mehr erfahren…

HODL

Der Begriff HODL geht auf einem Posting im Forum Bitcointalk.org von einem User namens “GamerKyuubi” vom 18. Dezember 2013 zurück. Grund dafür war der Kurseinbruch der Kryptos in dem Zeitraum. Er schrieb ungefähr folgendes: „Meine Freundin ist in einer Lesben-Bar, der Bitcoin-Kurs bricht ein, doch meine Coins werde ich nicht verkaufen sondern behalten. Und das aus Mehr erfahren…

Kryptowährungen

Kryptowährungen (Kurz: Kryptos) sind digitale Währungen, die nicht wie die klassischen Währungen (Euro, Dollar und Kronen) durch Notenbanken gedruckt werden. Mittlerweile gibt es über 1.800 Kryptowährungen – täglich kommen neue hinzu und genau das ist eines der Besonderheiten. Theoretisch könnte jeder seine eigene Währung herausgeben. Kryptowährungen sind dezentral aufgebaut: Verschlüsselte Codes werden aufgebaut und wiederum Mehr erfahren…

Wallet

Ein Wallet ist eine elektronische Brieftasche. Die Welt der Kryptowährungen stammt aus dem englischsprachigen Raum, daher hat sich der Begriff schnell international etabliert. Anders als eine gewöhnliche Brieftasche speichert man ein Wallet eben auf dem PC, Smartphone, Tablet oder auf Papier (Paper-Wallet).